Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Ein Überblick über die beliebtesten Formationen im Fussball
Freitag, 19. Oktober 2018

Ein Überblick über die beliebtesten Formationen im Fussball

24.08.2015 - 09:39 Uhr • micha       

Im modernen Fußball sind Spielsysteme variantenreich, sehr komplex und somit eine Wissenschaft für sich. Mit Taktikexperten kann man allein schon über die richtigen Formationen praktisch stundenlang diskutieren. Wenn es anschließend um taktische Verhaltensweisen im Bereich von Spielsystemen oder Grundformationen geht, gibt es bei Diskussionen theoretisch kein Ende. Den Reiz von Fußball macht genau dieser Umstand aus. In diesem Artikel werden Sie über die wichtigsten modernen Spielsysteme im Bereich des Fu?balls als Grundlage für interessante Diskussionen informiert.

4-4-2 System mit einer flachen Vier

Unter den modernen Spielsystemen ist das 4-4-2 System mit einer flachen Vier ein Klassiker. Das System ist mit einfach erlernbaren Laufwegen und der kompakten Defensive eine Allzweckwaffe. Mit einer Doppelsechs ist der Raum, der vor der Abwehr steht, gut besetzt. Die Flügel, die doppelt besetzt sind, sorgen für Möglichkeiten zum Doppeln und nach weiter hinten für Sicherheit. Die beiden Spieler, die sich außen bewegen, können nach vorne variantenreich mit dem zentralen Mittelfeld und den Stürmern kombinieren. Das Offensivspiel lebt allerdings ein wenig davon, dass die Stürmer von der Tiefe aus anspielbar sind. Schließlich sind für beide zentralen Spieler der Weg nach vorne ziemlich weit, wenn im Mittelfeld nur eine Reihe zur Verfügung steht. Dieser Umstand wird am Besten gelöst, indem ein Spielsystem gewählt wird, bei der 4 Reihen vorhanden sind, wie beispielsweise eine 4-2-3-1 Formation.

4-4-2 System mit einer Raute

Das 4-4-2 System mit einer Raute verfügt über eine entscheidende Stärke: Im Zentrum des Spielfelds wird eine ziemlich große Dominanz ermöglicht, aufgrund der 4 zentralen Mittelfeldspieler. Dies geschieht jedoch auf Kosten von einer recht geringfügig besetzten Außenbahn. Mit einer Raute lässt sich defensiv sehr stabil verteidigen, sofern man die beiden Halbspieler und den Sechser nah vor die Abwehr bringt. Wenn verteidigt wird, spielt die Mannschaft also nahezu im 4-2-3-1 Spielsystem. Eine gute Defensive hat die Möglichkeit, nach Innen in das Mittelfeldzentrum zu verteidigen, da sehr gute Ballgewinne mit 4 Spielern möglich sind.

4-2-3-1 System

Aktuell ist das 4-2-3-1 System sehr beliebt. Der Grund dafür ist die große Flexibilität in alle Richtungen. Dieses System lebt zunächst von offensiven Mittelfeldspielern, die individuell stark sind. Diese sollen nach vorne hin gefährlich werden und bei einem 1 gegen 1 sich behaupten können. Diese Mittelfeldspieler werden bei zahlreichen Mannschaften von eine Spitze ergänzt, die Bälle halten und auf die nachrückenden Mannschaftskollegen intelligent ablegen können. In einer defensiven Situation können die Spieler eine 4-4-2 Formation sehr schnell einnehmen. Diese Formation eignet sich gegen Systeme, die bis zu drei zentrale Mittelfeldspieler aufweisen (4-3-3 oder 4-4-2). Gegen ein System mit Raute (4-4-2) wird es allerdings schwierig. Um hier pressen zu können, muss die Viererkette entsprechend der Situation aufgelöst werden, damit das Mittelfeld durch einen Außenverteidiger unterstützt werden kann.

4-3-3 System

Das 4-3-3 Spielsystem ist sehr gut dafür geeignet, um über die Flügel offensiv zu spielen mit richtigen Flügelstürmern. Die Kompaktheit der Defensive wird dafür ein Stück weit aufgegeben, da Außenstürmer nach hinten sehr weite Wege haben. Die Mitte können dafür die 3 Spieler im Mittelfeld im Normalfall gut schließen. Taktisch kann hier entschieden werden, ob mit lediglich einem Sechser oder mit zwei Sechsern gespielt wird. Es ergibt sich darauf eine Formation, in der zwei Mittelfeldspieler eher als Achter in die Halbräume offensiv gehen oder ein Mittelfeldspieler, der sich neben der zentralen Spitze eher dahinter bewegt. Im 4-3-3 System bietet es sich beim Pressing an, nach Innen zu verteidigen, wenn man in der vorderen Reihe spielt. Hierbei kann das stabile zentrale Mittelfeld den Ball zurückgewinnen.

4-1-4-1 System

Im 4-1-4-1 System werden zwei Viererketten gespielt. Ein Sechser befindet sich dabei zwischen diesen Viererketten. Der Sechser patrouilliert im Bereich vor der Abwehr. Sofern die Viererkette im Mittelfeld geschlossen und tief spielt, können diese zusammen mit dem Sechser in der torgefährlichen Zone des Gegners die Spielräume äußerst wirksam verengen. Außerdem kann der Gegner im Spielaufbau mit der Viererkette sehr gut stören, sofern die Außenspieler bereits die Abwehrreihe von dem Gegner und die Spieler der Halbpositionen anlaufen. Als eine Grundformation ist das 4-1-4-1 Spielsystem perfekt dazu geeignet, um ein situatives Angriffspressing durchzuführen. Damit diese Formation defensiv zugleich stabil sein kann, wird ein Sechser benötigt, der zweikampfstark und ebenso sehr laufstark ist.

3-5-2 System

Der Absolute Renner waren früher das 3-5-2 System und das 4-3-3 System. Wenn die gegnerische Mannschaft mit zwei Stürmern spielte (war häufig der Fall), wurde mit einem Libero und zwei Manndeckern dagegen gespielt. Häufig gab es im Mittelfeld zwei Sechser. Für den gegnerischen Zehner konnte einer davon als Sonderbewacher eingesetzt werden, ohne dass die Mitte vernachlässigt wurde. Auf den Flügeln gab es schnelle und laufstarke Flügelspieler. Diese lieferten sich über die gesamte Länge von dem Spielfeld mit ihren Kontrahenten heiße Duelle. Im Zentrum wurde nach vorne mit einem klassischen Zehner und zudem zwei zentralen Stürmern gespielt.

Sofern Sie sich sehr für Fußball interessieren und gerne abends tolle Spiele im Fernseher verfolgen, werden Sie mit Sicherheit auch einmal vielversprechende Fußballwetten abschließen. Auf wettenerfahrungen.com können Sie Livescore Fußballwetten vorfinden und auf diesen Seiten gibt es ebenfalls echte Erfahrungsberichte, wie z. B. auf der Seite https://www.wettenerfahrungen.com/digibet-livescore/ .





 
 

Seitenaufbau in 0.769201 Sekunden