Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Neun Stationen bis zum Biathlon WM-Sieg 2017
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Neun Stationen bis zum Biathlon WM-Sieg 2017

04.02.2017 - 09:00 Uhr • micha       

Beim Biathlon Weltcup 2016/ 2017 ist der Kampf um die Spitze noch immer offen, aber die Deutschen sind ganz vorne mit dabei. Der Weltcup startete am 27. November 2016 in Östersund in Schweden und geht mit den Wettkämpfen in Oslo  (Holmenkollen) am 19. März zu Ende. Seit Beginn des Weltcups müssen die Biathlon-Athleten insgesamt neun Mal an verschiedenen Weltcup-Stationen Halt machen. An den Start in diesen Wettkampf gingen als Titelverteidiger Martin Fourcade aus Frankreich und bei den Frauen die tschechische Titelverteidigerin Gabriela Soukalová. Der Höhepunkt dürfte für die allermeisten Biathleten die Wettkämpfe in Hochfilzen in Österreich sein.

Die neun Stationen des Weltcups 2016/ 2017

27.11. bis 04.12.2016 in Östersund (Schweden)
09. bis 11.12.2016 in Pokljuka (Slowenien)
15. bis 18.12.2016 in Nove Mesto (Tschechien)
05. bis 08.01.2017 in Oberhof (Deutschland)
11. bis 15.01.2017 in Ruhpolding (Deutschland)
19. bis 22.01.2017 in Antholz (Italien)
09. bis 19.02.2017 in Hochfilzen (Österreich)
02. bis 05.03.2017 in Pyeongchang (Südkorea)
17. bis 19.03.2017 in Oslo, Norwegen

Sieg der deutschen Damenstaffel

Das dritte Staffelrennen in der Saison konnten die deutschen Biathletinnen Antholz überlegen und zielsicher für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz landeten Frankreich und Italien auf dem dritten. Mit diesem Sieg haben die Deutschen erneut ihre Rolle als Favoritinnen für die Biathlon-WM eindrucksvoll klar gemacht. Das Athleten-Quartett mit Maren Hammerschmidt, Laura Dahlmeier, Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand konnte sich über 4x6 Kilometer vor Italien und Frankreich durchsetzen.

Das DSV-Team) hatte bereits zwei Stationen der Staffel bei den Weltcups in Ruhpolding und Pokljuka gewonnen (Quelle: www.buchmacher.com). Aber es blieb ein Vorsprung auf Frankreich trotz zwölf Nachladern und zwar ganze 24,2 Sekunden. Bei der WM in Hochfilzen werden zehn Tage lang in elf Bewerben die WM-Medaillen vergeben. Für die spannenden Biathlon Rennen dürfen auch Tipps und Wettscheine abgegeben werden. Welcher Buchmacher die besten Quoten und Wetten hat, kann man auf der Webseite wettbonusvergleich.net erfahren.

Simon Schempp ist Hoffnungsträger im deutschen Männer-Biathlonteam. Er verpasste in Italien zwar knapp seinen Platz auf dem Podest, aber er kann sich durchaus Hoffnungen bei der WM auf eine erste Einzelmedaille machen. Im letzten Einzelrennen vor Hochfilzen siegte der Norweger Johannes Thingnes Bø vor Quentin Fillon Maillet aus Frankreich, auf dem dritten Podestplatz landete Anton Schipulin aus Russland. Die Biathlon Fans sind guter Dinge, denn passend zum Weltcup in Hochfilzen ist das deutsche Team in hervorragender Form. In Antholz wurden immerhin vier Siege gezählt, ein zweiter Platz und acht Resultate in den Top-Ten- waren auch dabei.




Gefällt die der Artikel? Dann teile ihn mit anderen...
 
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Link setzen bei: Webnews Link setzen bei: Linkarena Link setzen bei: Yigg Link setzen bei: Del.icio.us Link setzen bei: Facebook Link setzen bei: Google sauerlandfussball.de: Neun Stationen bis zum Biathlon WM-Sieg 2017Twitter das


Kommentare:


Bisher wurden keine Kommentare abgegeben!


Kommentar schreiben:



  Einloggen    Registrieren

Kommentare:     

 
 

Seitenaufbau in 1.210409 Sekunden