Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Bochum zwingt Sandhausen in die Knie
Samstag, 18. November 2017

Bochum zwingt Sandhausen in die Knie

2. Bundesliga: VfL Bochum – SV Sandhausen, 2:0 (1:0)

17.10.2014 - 14:57 Uhr • micha       

Erfolglos endete für den SV Sandhausen das Auswärtsspiel gegen den VfL Bochum. Der Gastgeber gewann 2:0. Die Experten wiesen SV Sandhausen vor dem Match gegen VfL Bochum die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Bochum startete nach dem Trainerwechsel mit vier Veränderungen in die Partie: Stöger, Leitsch, Gyamerah und Hemmerich für Wurtz, Tesche, Losilla und Bastians (suspendiert). Auch Sandhausen stellte um und begann mit Karl und Wright für Vunguidica und Förster.

Immer die aktuellen Quoten und Tendenzen im Überblick. Tippt die nächsten Spiele vom VfL oder SVS und fiebert bis zur letzten Minute bei jedem Spiel.

Lukas Hinterseer machte in der zwölften Minute mit dem Kopf das erste Tor des Spiels für den VfL. Die Vorarbeit leistete Robbie Kruse. Auch die nächsten Chancen verbuchte der VfL Bochum für sich. Hinterseer und Stöger testeten die Hintermannschaft des SVS. Zur Pause reklamierte der VfL eine knappe Führung für sich. Kenan Kocak vom SV Sandhausen wechselte zum Wiederanpfiff: Markus Karl blieb in der Kabine, für ihn kam Philipp Förster. Um die drohende Niederlage abzuwenden, kam mit Jose Pierre Vunguidica ein zusätzlicher Angreifer für den Gast in die Partie (65.). Dennoch schraubte Kevin Stöger das Ergebnis in die Höhe, als er eine Vorlage von Kruse zum 2:0 zugunsten von Bochum verwertete (72.). Der SV Sandhausen war gewillt, den Rückstand umzubiegen. Mit Richard Sukuta-Pasu kam ein dritter Angreifer ins Spiel (72.). Doch ohne wirklich nennenswerte Chance in der Schlussviertelstunde, gewann am Schluss Bochum gegen Sandhausen auf eigenem Platz mit 2:0.

Der VfL ist nach diesem Triumph bis auf weiteres auf die elfte Position vorgerückt. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim VfL Bochum. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs, doch vielleicht kam der Trainerwechsel zur rechten Zeit. Mit dem Sieg besserte Bochum die eigene, eher durchwachsene Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. Kommenden Samstag (13:00 Uhr) muss der VfL auswärts antreten. Es geht gegen Eintracht Braunschweig. Für den SVS geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 23.10.2017 der FC St. Pauli gastiert.




Gefällt die der Artikel? Dann teile ihn mit anderen...
 
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Link setzen bei: Webnews Link setzen bei: Linkarena Link setzen bei: Yigg Link setzen bei: Del.icio.us Link setzen bei: Facebook Link setzen bei: Google sauerlandfussball.de: Bochum zwingt Sandhausen in die KnieTwitter das


Kommentare:


Bisher wurden keine Kommentare abgegeben!


Kommentar schreiben:



  Einloggen    Registrieren

Kommentare:     

 
 

Seitenaufbau in 0.542527 Sekunden