Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Die Bundesliga vor dem Saisonstart – wie ist die Lage der Liga?
Freitag, 20. Oktober 2017

Die Bundesliga vor dem Saisonstart – wie ist die Lage der Liga?

22.09.2011 - 13:11 Uhr • micha       

Die Vorbereitung lief für einige Mannschaften nicht unbedingt nach Vorstellung. Nachdem die ersten Spieltage nun vorbei sind, hat sich die Lage teilweise verschlechtert und es gibt sowohl positive als auch negative Überraschungen. In diesem Artikel blicken wir nun im Detail auf die aktuellen Teams und prüfen die Lage innerhalb der Liga.

Die oberen Plätze der Liga

Nachdem die ersten drei Spieltage in der Fußball-Bundesliga gespielt sind, ist die Tabelle zwar noch nicht aussagekräftig, doch vor dem Herbst ist es durchaus sinnvoll eine Analyse zu machen. Ganz vorne befindet sich momentan Borussia Dortmund. Die Mannschaft von Trainer Bosz spielt phasenweise bereits sehr begeisterten Fußball, konnte sieben Punkte holen und ist als einziges Team noch ohne Gegentor. Gegen Freiburg gab es allerdings einen ersten kleineren Dämpfer.

Gegen den Tabellenfünftzehnten Freiburg kamen die Dortmunder trotz Überzahl nicht über ein Unentschieden hinaus. Mit Marcel Schmelzer fehlt den Dortmund ein wichtiger Stützpfeiler für etwa sechs bis acht Wochen. Ebenfalls sieben Punkte hat Hannover 96 und die TSG Hoffenheim. Hannover konnte das Auftaktprogramm souverän lösen und ist zum jetzigen Zeitpunkt bester Aufsteiger. Hoffenheim hat sich nach dem Aus gegen Liverpool gefangen und konnte am Wochenende sogar den deutschen Rekordmeister aus München mit 2:0 besiegen.

Dahinter folgen mit Leipzig, Schalke, Bayern München und dem Hamburger SV vier Mannschaften mit sechs Punkten. Während Leipzig phasenweise wieder erfrischenden Offensiv-Fußball spielt, ist Schalke mit einem klaren Konzept in die neue Saison gestartet. Der Anspruch bei den Königsblauen dürfte logischerweise der internationale Wettbewerb sein. Hinter Schalke befinden sich auf Rang sechs die Bayern. Nachdem die Mannschaft bereits in der Vorbereitung nicht vollends überzeugen konnte, setze es am Wochenende die erste Saisonniederlage.

Interne Querelen und die Themen Müller und Lewandowski sorgen für hitzige Gemüter und es könnte die erste Saison seit Jahren sein, in der die Bayern „entthront" werden. Der ewige Bundeligist Hamburger SV dagegen ist überraschend gut in die neue Spielzeit gestartet: mit sechs Punkten hat die Mannschaft aus dem Norden bereits jetzt mehr Punkte als am 10. Spieltag der vergangenen Saison.

Das Tabellenmittelfeld – alles eng beisammen

Das Mittelfeld wird derzeit von Augsburg angeführt. Neben der Mannschaft aus dem Süden haben auch Mönchengladbach, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und der VFL Wolfsburg jeweils 4 Punkte auf dem Konto. Überzeugen konnte von diesen Mannschaften jedoch keine bislang so richtig. Augsburg verlor am ersten Spieltag, konnte danach allerdings mit kämpferisch guten Auftritten Punkte gegen Mönchengladbach und Köln holen. Borussia Mönchengladbach ist mit vier Punkten aktuell 10. und muss in den kommenden Spielen einfach wieder konstant gut verteidigen und vorne die Chancen verwerten. Mit Frankfurt und Wolfsburg sind zwei Vereine dahinter, die eine solide Saison spielen möchten. 

Die unteren Plätze

Auf den unteren Plätzen liegen momentan Mainz, Stuttgart, Freiburg, Bremen, Leverkusen und Köln. Mainz und Stuttgart haben bislang zumindest einen Sieg einfahren können und dürften schlussendlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Dahinter steht eine Mannschaft, die es in diesem Jahr sehr schwer haben dürfte. Freiburg ist einer der sympathischsten Vereine der Liga, allerdings gibt es nur wenige Mannschaften, die in diesem Jahr deutlich schlechter sind. Die Breisgauer können Punkte nur über den Kampf erzielen. Nach einer starken Rückrunde liegt Werder Bremen in der neuen Saison auf Platz 16. Dahinter folgen zwei negative Überraschungen. Bayer Leverkusen konnte aus den ersten drei Spielen gerade einmal einen Punkt holen und kassierte mit acht Gegentoren die meisten in der Liga. Punktlos auf Platz 18 liegt der 1. FC Köln.

In jedem Fall ist es eine spannende Saison und in dieser Woche startet noch dazu der europäische Wettkampf. Dort stehen die ersten Spiele in der Champions-League und der Europa League auf dem Programm. Ihr Verein ist international vertreten? Dann fiebern Sie doch mit und platzieren zusätzlich eine Sportwette. Auf diese Art und Weise können Sie sich einen zusätzlichen Nebenverdienst ergattern. Mehr über Sportwetten und die gesamte Thematik erfahren Sie in der nachfolgenden Quelle.




Gefällt die der Artikel? Dann teile ihn mit anderen...
 
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Link setzen bei: Webnews Link setzen bei: Linkarena Link setzen bei: Yigg Link setzen bei: Del.icio.us Link setzen bei: Facebook Link setzen bei: Google sauerlandfussball.de: Die Bundesliga vor dem Saisonstart – wie ist die Lage der Liga?Twitter das


Kommentare:


Bisher wurden keine Kommentare abgegeben!


Kommentar schreiben:



  Einloggen    Registrieren

Kommentare:     

 
 

Seitenaufbau in 0.764979 Sekunden