Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > Spielberichte
Freitag, 21. September 2018
Spielbericht aus dem Fußball-Sauerland

Spielbericht von Edelfan - Verein: TuRa Freienohl 1888/09 e.V. - 30.08.2013 - 10:13 Uhr

Kreisliga C Arnsberg, Saison 2013/2014

2. Spieltag: TuRa Freienohl II - SV Affeln II   3 : 3

Gutes Omen?

externen Spielbericht aufrufen

Nach der unnötigen Niederlage am ersten Spieltag der neuen C-Liga Saison war Wiedergutmachung angesagt. Gegen den Kreisliga D2 Meister und Aufsteiger SV Affeln II sollten die ersten drei Punkte eingefahren werden. Doch der Start ins Spiel ging gehörig in die Hose. Die neu formierte Dreierkette in der Abwehr war noch nicht ganz wach, als sie das erste mal hinter sich gucken musste. Fabian Gloddeck markierte in der zweiten Minute das 0:1 für die Gäste. Die Verunsicherung ging durch das komplette TuRa-Team, welches aber dagegenhielt und durch Franz-Josef Staudinger in der 14. Minute ausgleichen konnte. Die Gäste behalfen sich mit langen Dingern und versuchten erfolgreich, das TuRa Aufbauspiel zu unterbinden. Ein Standard reichte der Truppe aus Affeln dann, um erneut in Führung zu gehen. Thomas Wortmann war mit dem Kopf zur Stelle und nickte ein. In der Pause nahm TuRa-Trainer Pothmann zwei Wechsel vor, die sich sofort positiv auswirken sollten. Der neu reingekommene Waldemar Strauch bediente Goalgetter Günther, der drei Minuten nach Wiederanpfiff den erneuten Ausgleich markierte. Von nun an sah man nur noch die Heimmannschaft spielen. Das nächste Tor war nur noch eine Frage der Zeit. Der gut aufgelegte Strauch setzte den Ball einmal auf die Latte und verzog bei einem weiteren Versuch knapp. In der 64. Spielminute war es dann soweit. Wieder war es Strauch, der für Günther vorlegen konnte. 3:2 für die Hausherren. TuRa hatte nun das Heft klar in der Hand und hätte das 4:2 erzielen müssen. Doch eine Riesenchance wurde liegengelassen. Affeln kam kaum noch aus der eigenen Hälfte, setzte in der 70. Minute aber einen Konter, der mit Glück und Können abgeschlossen wurde. Der Distanzschuss ging an die Latte, auf die Linie, noch mal an die Latte und war dann deutlich sichtbar über der Linie. Es stand 3:3 durch den zweiten Treffer von Fabian Gloddeck. Freienohl versuchte die letzten 20 Minuten alles, konnte aber keinen Treffer mehr erzielen. Für Affeln blieb das Tor die einzige Chance im zweiten Durchgang. Unterm Strich war das Unentschieden für die Hausherren natürlich viel zu wenig. Mit einem Punkt aus zwei Spielen hat man sich denkbar schlecht in der C-Liga eingegliedert. Vor allem die gute zweite Hälfte macht aber Mut, dass die kommenden Aufgaben positiver gestalltet werden können. Und wenn man mal zurückdenkt: Die diesjährigen B-Liga Aufsteiger Türkiyemspor Neheim-Hüsten und der TuS aus Rumbeck hatten letztes Jahr nach dem zweiten Spieltag jeweils einen Punkt. Ist das vielleicht ein gutes Omen? Fotos und mehr unter www.tura2.de
366 Klicks  •  
Kommentare:     


 
 

Seitenaufbau in 0.220633 Sekunden