Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > Spielberichte
Montag, 21. Mai 2018
Spielbericht aus dem Fußball-Sauerland

Spielbericht von Raul - Verein: SSV Allendorf e.V. - 08.03.2013 - 09:21 Uhr

Kreisliga C Arnsberg, Saison 2012/2013

15. Spieltag: SSV Allendorf II - TuS Oeventrop II   8 : 1

Allendorfs Reserve überrollt Oeventrop 2

externen Spielbericht aufrufen

In einer gutklassigen Partie lässt unsere Reserve den Gästen aus Oeventrop keine Chance und siegt völlig verdient mit 8:1 (5:1). Angeführt von einem glänzend aufgelegten Kapitän Magnus Schröder brauchten die Hausherren einige Minuten um sich auf die spielerisch guten und lauffreudigen Gäste einzustellen. Man hatte Schwierigkeiten in die Zweikämpfe zu gelangen und musste stattdessen dem Ball hinterher laufen. Doch die Abwehr schaffte es das Leder vom eigenen Tor fern zu halten und nach und nach übernahm man die Spielkontrolle. Ein starkes Allendorfer Mittelfeld erzwang über das ganze Spiel hinweg sowohl in der Defensive als auch im Angriff Überzahlsituationen, die bis zur 80. Minute effektiv ausgenutzt werden konnten. Die erste Chance hatte dann Torjäger Hoffmann, der nach einer Flanke von Innenverteidiger Dennis Schröder mit einem Drehschuss dank sehr guter Reaktion vom Torwart nur die Latte traf. Kurze Zeit später machte es Magnus Schröder besser und schoss nach 18 Minuten den Ball halbrechts vor dem Tor aus 16 Meter Torentfernung in die Maschen. 5 Minuten später bot sich für Oeventrop frei vor dem Tor die die große Chance zum Ausgleich, aber Matthias Behme, der Stammkeeper Jens Pawlinsky vertrat, reagierte glänzend und leitete seinerseits einen Konter ein, den Florian Appelhans nach toller Einzelleistung von Rouven Schmidt nur noch ins Tor schieben musste. Nur zwei Minuten später erhöhte Andre Klammt auf 3:0. Schröder mit Flanke auf Hoffmann der den Ball direkt zu A. Klammt abtropfen lässt, der anschließend frei vor dem Tor aus 11m trifft. Dank eines unhaltbar getretenen Freistoßes gelang Oeventrop der Anschluss zum 3:1: Torwart Behme war zuvor beim Abschlag mit dem Ball in der Hand aus dem 16er gelaufen. Marcel Klammt traf noch vor der Pause nach Ecke von A. Klammt per Kopf zum 4:1 (37.) und nach Foulelfmeter zum 5:1 (43.). Felix Arnold spielt einen feinen Pass in den lauf auf M. Schröder, Oeventrops Verteidiger kommt einen Schritt zu spät und trifft ihn nur noch am Fuß. Die Partie war damit zur Pause entschieden und so dauerte es dann auch ein wenig nach dem Seitenwechsel, bis das Spiel wieder Fahrt aufnahm. M. Klammt legt den Ball raus auf M. Schröder, der den Ball direkt zu R. Schmidt weiterspielt. Dieser setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und steckt den Ball im Fallen auf den durchlaufenden M. Klammt durch, der ohne Mühe zum 6:1 trifft. (60.) Dabei stand er allerdings deutlich im Abseits. Magnus Schröder legte in der 77. Minute mit viel Übersicht dann von der Grundlinie Jonas Schröder auf, der wenig Mühe hatte zum 7:1 zu verwandeln. Den Schlusspunkt sollte unser Kapitän dann selbst setzen. A. Klammt spielt ihm den Ball auf der linken Seite in den Lauf, wo er im Laufduell seinen ersten Gegenspieler abschüttelt, nach innen zieht und mit einem gut platzieren Schuss von der Strafraumkante zum 8:1 trifft. (80.) Allendorf anschließend noch mit einigen Möglichkeiten um das Ergebnis noch höher zu gestalten, doch der letzte Pass auf den freien Mitspieler wurde zu schlampig gespielt. Hervorheben möchten wir an dieser Stelle dass überaus sportliche auftreten beider Mannschaften. Oeventrops Reserve präsentierte sich als sehr gern gesehener Gast in der Hespelkampfbahn, der Umgang der Spieler untereinander war schlicht klasse.
285 Klicks  •  
Kommentare:     


 
 

Seitenaufbau in 0.105499 Sekunden