Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > Spielberichte
Freitag, 21. September 2018
Spielbericht aus dem Fußball-Sauerland

Spielbericht von tosh - Verein: TuS Voßwinkel e.V. - 29.03.2011 - 09:25 Uhr

Kreisliga A Arnsberg, Saison 2010/2011

23. Spieltag: TuS Voßwinkel - SV Affeln   3 : 0

Voßwinkel schlägt Affeln

Sonntag Nachmittag kam es bei wunderschönem wetter zum Meisterschaftsspiel zwischen Voßwinkel und Affeln. Für beide Mannschaften war es das zweite Spiel in zwei Tagen, da man am Freitag noch Nachholspiele ausgetragen hatte. Die erste Halbzeit begann recht ausgeglichen. Beide Defensivreihen standen gut, sodass es zu keinen echten Torchancen kam. So kam es auch, dass Voßwinkel die erste gute Torchance auch direkt zur Führung nutzte. Schröder leitete mit einem guten Pass auf Schmengler einen schönen Angriff über die rechte Seite ein. Die Flanke verwertete der in diesem Spiel überragende Marcel Kern per Kopf zum 1:0. Nach der Führung wurde das Spiel von Voßwinkel besser. Immer wieder kam man gut mit Schmengler und Kern über die Außen, Chancen wurden jedoch nicht in weitere Tore umgemünzt. So blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Hausherren. Zur zweiten Halbzeit kam dann Iwan Schott für Marian Knoche, da dieser verletzt raus musste. Schott fügte sich sehr gut in das Spiel ein und sollte mit zunehmender Spieldauer noch für viel Wirbel in der Affelner Defensive sorgen. Voßwinkel übernahm die Initiative und war dem 2:0 näher als die Gäste dem Ausgleich. Immer wieder setzte sich kern über die linke Seite durch und tauchte so zwei mal allein vor dem Gästekeeper auf, vergab jedoch anfangs die guten Torchancen. Mitte der 2. Halbzeit allerdings schnappte er sich den Ball, enteilte zwei Gegenspielern und ließ dem Keeper mit seinem linksschuss aus 11 Metern keine Chance. Das verdiente 2:0 für Voßwinkel. In der 70 min rückte dann der Schiri in den Mittelpunkt. Nach einem Foul an den agilen Schott kam es zum Wortgefecht zwischen dem Voßwinkler Stürmer und seinem Gegenspieler. Dieser beleidigte Schott und der Schiri bekam das mit und zeigte dem Affelner Spieler somit zurecht die rote Karte. Affeln versuchte aber auch zu zehnt nochmal alles. Werlein kam ins Spiel um der Offensive mehr Druck zu verleihen. Dies klappte auch. Affeln kam zu sehr guten Torchancen, die beste vergab Werlein, als er freistehend aus fünf Metern an die Latte schoss. Auf der Gegenseite kam Voßwinkel allerdings zu sehr guten Torchancen, die allerdings durch Kern und Sven Degner vorerst nicht genutzt wurden. Schott machte es dann aber besser. Degner lief nach einem Doppelpass mit Schweda alleine auf das Affelner Gehäuse zu. Der Torwart konnte allerdings parieren, doch Schott schaltete am schnellsten und staubte zum 3:0 ab. Das Spiel war nun gelaufen und Voßwinkel ging als verdienter Sieger vom Platz. Fazit: Ein verdienter Sieg für Voßwinkel. Vorne blieb man stets gefährlich und hinten hat man die starke Affelner Offensive sehr gut verteidigt. Jüngst und Könnecke waren bei Erlmann und Knoche in sehr guten Händen,sodass man es schaffte die "NULL" zu halten.
319 Klicks  •  
Kommentare:     


 
 

Seitenaufbau in 0.141628 Sekunden