Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Der Sauerland-Fußball: Das Saison-Finale (Teil 2)
Samstag, 21. Mai 2022

Der Sauerland-Fußball: Das Saison-Finale (Teil 2)

Zusammenfassung der Entscheidungen in den wichtigsten Kreisligen

23.05.2011 - 16:30 Uhr • micha • 2 Kommentare       

Das Finale in den Kreisligen des Fußball-SauerlandsNachdem wir uns schon mit den Entscheidungen in den überkreislichen Ligen beschäftigt haben, folgt jetzt der Überblick über die Kreisligen des Sauerlands. Auch hier sind schon viele Entscheidungen gefallen, viele sind aber noch offen. Der Kreis Iserlohn und der Kreis Lüdenscheid spielen noch etwas länger, als die anderen Kreise. Hier findet ihr zu jeder Sauerland-Kreisliga eine kleine Zusammenfassung des aktuellen Stands.

Update um 21:15 Uhr: Kreisliga B Arnsberg

Kreisliga A Arnsberg:

Im Oberhaus des Fußball-Kreis Arnsberg ist die Entscheidung um den Aufstieg schon seit langer Zeit gefallen. Der TuS Langenholthausen sichert sich, nach 2 vergeblichen Anläufen, die Meisterschaft vorzeitig und souverän.

Der TuS Sundern II steht abgeschlagen auf dem letzten Platz, den sie vom ersten Spieltag an belegt haben und nur für 2 Spieltage zwischenzeitlich verlassen hatten. Der TuS hat somit 2 Abstiege in einer Saison zu verkraften. Beim 2. Absteiger könnte das ganze am letzten Spieltag noch richtig spannend werden. Aktuell belegt der SV Bachum/Bergheim den 15. Platz. Zwei Punkte davor liegen der TuS Hachen (am letzten Spieltag in Voßwinkel) und der TuS Echthausen (in Affeln). Sollten Hachen und Echthausen am letzten Spieltag beide Unentschieden spielen und Bachum seine Partie gegen die SG Balve/Garbeck gewinnen, würde es eine Entscheidungsrunde aller 3 Teams geben. Der Modus würde dann "Jeder-gegen-Jeden" lauten.

Kreisliga B Arnsberg:

Auch hier ist die Meisterschaft schon lange entschieden. Der TuS Bruchhausen ist souveräner Meister der Kreisliga B und spielt somit in der kommenden Saison in der Fußball-Kreisliga A. Auch der 2. Platz berechtigt zum Aufstieg und hier haben noch 2 Teams die Möglichkeit die Position zu erreichen. Aktuell belegt die 3. Mannschaft des SC Neheim Platz 2. Aber auch die Reserve des frisch gebackenen Bezirksligameisters SV Hüsten 09 hat noch Chancen auf den Aufstieg. Sollte der SV seine Partie heute Abend gegen den SuS GW Amecke gewinnen, hätten Sie nur noch 3 Punkte Rückstand auf den SC und könnte am letzten Spieltag therotisch noch aufschließen und ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg erzwingen.

UPDATE: Mittlerweile hat Amecke das Spiel gegen Hüsten II mit 1:0 gewonnen, sodass der SC Neheim III als Aufsteiger in die Kreisliga A fest steht.


Einer der 2 Abstiegsplätze ist schon seit einiger Zeit an den SV Affeln II vergeben. Den zweiten belegt aktuell der SuS GW Amecke. Mit einem Sieg in der erwähnten Partie gegen den SV Hüsten 09 II schließt man auf die Reserve des TuS Langenholthausen auf und dann kommen auch wieder der SV Holzen, der TuS Müschede II und der SV Herdringen in die Verlosung um den Abstiegsplatz.

UPDATE: Durch den Sieg von Amecke gegen Hüsten befinden sich jetzt wieder alle Teams ab Platz 11 in akuter Abstiegsnot.

Kreisliga A Brilon:

Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga ist der Verein mit dem längsten Namen im Sauerland, der FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen.

Abgestiegen ist der FC Hilletal. Um den zweiten Abstiegsplatz in die neue eingleisige Kreisliga B spielen der SuS BW Hesborn und der FC Bruchhausen/Elleringh. Hesborn hat am Sonntag den feststehenden Absteiger FC Hilltetal zu Gast und Bruchhausen/Elleringhausen muss zum Tabellendritten TuS Antfeld.

Kreisliga B1 Brilon:

Wie schon erwähnt, wird die Kreisliga B im Fußball-Kreis Brilon ab der kommenden Saison eingleisig sein. Anhaltender Mannschaftsschwund hatten den Kreis zu dieser Maßnahme bewogen. Meister und Aufsteiger in der B1 Liga ist die Reserve des SV Brilon.

Abgestiegen sind der TuS Petersborn/Gudenhagen und der TuS Scharfenberg. Um den 3. Abstiegsplatz streiten sich der SC Bredelar (ein Spiel weniger und 20 Punkte) und die SG Hoppecketal/Padberg II (23 Punkte).

Kreisliga B2 Brilon:

Auch hier ist die Meisterschaft und der Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A bereits entschieden. Neuer Meister ist der SV RW Medelon. Der B-Kreisligameister wird in einem Entscheidungsspiel zwischen Medelon und SV Brilon II entschieden.

Abgestiegen sind die Reserve des Meisters SV RW Medelon und der VfR Winterberg II. Der dritte Absteiger wird zwischen dem TuS Medebach II (13 Punkte) und dem FC Nuhnetal II (16 Punkte) ermittelt.

Kreisliga A Meschede:

Um den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga streiten sich im Kreis Meschede der TuS Bödefeld und der SC Kückelheim/Salwey. Der SC lag vom 4. bis zum 26. Spieltag an der Tabellenspitze, musste aber in den letzten Wochen mehrere herbe Niederlagen einstecken, sodass Bödefeld nach 23 Spielen ohne Niederlage und 9 Siegen in Folge vorbeiziehen konnte und jetzt sogar 3 Punkte Vorsprung hat. Der TuS trifft am letzten Spieltag auf den FC Ostwig/Nuttlar (11.) während Kückelheim nach Wenholthausen (8.) muss. Der TSV hatte dem SC am 29. April im Nachholspiel des 15. Spieltags eine deftige 5:0 Heimniederlage bescherrt.

Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A Meschede ist bereits alles entschieden. Der TuS RW Wennemen und die Reserve des Fußball-Landesligisten SSV Meschede steigen in die Kreisliga B ab.

Kreisliga B Meschede:

Zwei Teams aus der B-Liga steigen in die Kreisliga A auf. Wer das ist, steht schon fest. Allerdings streiten sich der SV Schmallenberg/Fredeburg II (69 Punkte) und Anadoluspor Ramsbeck (68 Punkte) noch um die Meisterschaft. Sowohl der SV (mit BC Eslohe II) als auch Anadoluspor (mit dem FC Arpe/Wormbach II) bekommen es am Wochenende mit schweren Gegnern zu tun.

Nachdem das Team vom Portugies. Freizeitz. Meschede 3 mal nicht angetreten war, wurde die Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen und steht als erster Absteiger in die Fußball-Kreisliga C fest. Um den 2. Platz kämpfen der TSV RW Wenholthausen II und BW Obersorpe. BW hat mit 3 Punkten Vorsprung die deutlich besseren Karten im Abstiegskampf.

Kreisliga A Olpe:

Meister und Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga ist der FC SF Möllmicke. 8 Punkte Vorsprung auf den SC Drolshagen sind am letzten Spieltag nicht ein zu holen. Da der FC spielfrei hat, kann er sich gemütlich zurück legen und die Liga beobachten.

Der FSV Helden und TuS Rhode stehen als Absteiger in die Kreisliga B fest. RW Ostentrop/Schönholthausen hat allenfalls noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt, da man 3 Punkte und 10 Tore Rückstand auf den SV Maumke hat und im Kreis Olpe auch die Tordifferenz über Aufstieg und Abstieg entscheidet.

Kreisliga B Olpe:

Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A ist der TV Oberhundem. Auch der zweite Platz berechtigt zum Aufstieg und darum streiten sich die SF Biggetal (57 Punkte) und TV Ottfingen II (55 Punkte). Ottfingen muss am letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga B zum FSV Gerlingen II und Biggetal hat spielfrei, sodass für den TV eine große Chance besteht, die Platzierungen zu drehen.

Feststehender Absteiger ist der FC Attendorn-Schalbenohl und um den zweiten Abstiegsplatz gibt es einen spannenden Kampf zwischen dem SV Rothemühle II, dem SC Bleche/Germinghausen und dem SV Rahrbachtal (alle 23 Punkte).

Kreisliga A Soest:

Der TuS Bremen steht schon länger als Meister und Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga fest.

Nach dem Rückzug des SV Türkgücü Werl während der laufenden Saison steht der Club als erster Absteiger fest. Den Relegationsplatz (Entscheidungsspiel gegen den dritten der B-Liga) belegt die SpVg Möhnesee und diese hat auch keine Chance mehr, der Relegation zu entkommen.

Kreisliga B Soest:

Der Höinger SV (1. mit 73 Punkten) und die SG Oberense (2. mit 72 Punkten) stehen als direkte Aufsteiger in die Fußball-Kreisliga A fest. Zwischen den beiden Teams geht es noch um die Meisterschaft der Kreisliga B. Den Relegationsplatz (Relegation gegen die SpVg Möhnesee aus der A-Liga) belegt aktuell die DJK Westfalie Soest II und diese wird diesen Platz auch behalten.

Um die Kreisligen der Fußball-Kreise Iserlohn und Lüdenscheid kümmern wir uns später. Dort stehen noch weitere Spieltage an.





 
 

Seitenaufbau in 0.104789 Sekunden