Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Winterpausen-Geflüster 2009/2010: Teil 9
Samstag, 21. Mai 2022

Winterpausen-Geflüster 2009/2010: Teil 9

Andreas Mühle verlängert beim TuS Sundern

13.01.2010 - 19:20 Uhr • micha • 9 Kommentare       

WinterpauseIn Teil 9 des Winterpausen-Geflüsters wiederholen wir nocheinmal Teil 8 1/2 von gestern und außerdem geht es um die Landesligisten TuS Sundern, SV Schmallenberg/Fredeburg, Westfalenligist FC Borussia Dröschede und andere.

Der TuS Sundern setzt auf Kontinuität und wird auch in der kommenden Saison von Andreas Mühle trainiert. Mühle geht in seine sechste Saison als Trainer des Fußball-Landesligisten. Veränderungen wird es dagegen im Sommer im Kader des TuS Sundern geben, der zurzeit 24 Spieler umfasst. â€Wir werden die Mannschaft für die neue Saison nicht nur ergänzen, sondern weiter verstärkenâ€,Âsagt TuS-Vize Gregor Scheffer. â€Wir werden uns allerdings auch von einigen Spielern trennen.†Die erste Trainingseinheit nach der Hallensaison findet am Dienstag, 19. Januar, statt.

Fußball-Landeslist SV Schmallenberg/Fredeburg ist seit Dienstag wieder im Freilufttraining. Zum Auftakt absolvierte die Mannschaft einen Waldlauf. Der Kader für die Rückrunde umfasst 23 Spieler. Verstärkt hat sich Schmallenberg in der Winterpause mit Matthias Hennecke (SSV Meschede) und Sakip Karayel von A-Kreisligist Anadoluspor Ramsbeck. Bei der ersten Einheit fehlten die beruflich verhinderten Fabian Göddecke, David Okon, Alex Uting, Yannik Bludau sowie Zugang Sakip Karayel. Verärgert ist Trainer Udo Dröge über Fatlum Dervisholli. â€Keiner weiß wo unser Brasilianer ist und das wird Konsequenzen habenâ€, sagt Dröge. Der Kosovo-Albaner ist vor längerer Zeit zu seinen Eltern in den Kosovo gereist. Seitdem ist der Kontakt abgerissen.

Der Mescheder Fußball-A-Kreisligist TuS Bödefeld hat sich mit Stürmer Nino Pinheiro vom TuS Valmetal verstärkt. In der Hinrunde erzielte Pinheiro zwölf Tore für den TuS Valmetal. Der TuS Bödefeld beginnt am 1. Februar um 19 Uhr in Fredeburg mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Neben der Vorbereitung finden auch die Heimspiele des TuS Bödefeld in der Rückrunde in Fredeburg statt.

Ex-Bundesligist Arminia Bielefeld hat sein Versprechen eingelöst und die U9-Junioren des SV Herdringen auf die Alm eingeladen. Der Nachwuchs aus Herdringen trägt am 5. Februar das Vorspiel vor der Zweitligapartie Bielefeld gegen Greuther Fürth aus.

Die Frauen-Mannschaft des TuS Sundern, Tabellenführer der Kreisliga 6, hat sich für die Rückrunde mit vier Spielerinnen verstärkt: Daniela Randelhoff, Jasmin Pascha (beide FC Hövel), Yasmin Harpeng (SuS Wennigloh) und Torfrau Jennifer Lehmenkühler (TuRa Freienohl).

Vincenzo Burgios Transfer von den SF Oestrich-Iserlohn zum Nachbarn Borussia Dröschede ist endgültig perfekt. Das bestätigte Dröschedes sportlicher Leiter Martin Schiffer. Weitere Vollzugsmeldungen gibt es noch nicht. Hasan Fidan liegt nach eigenem Bekunden ein Angebot aus der Regionalliga vor, er dürfte Wechsellust verspüren. Eine richtungweisende Personalie will Schiffer auch schnell über die Bühne bringen. â€Wir wollen mit Trainer Holger Gehrmann weiterarbeiten. Ich rechne damit, dass wir in Kürze die Verlängerung bekannt geben können.â€

Mit Kalli Menne als Trainer geht der SV Oberelspe in die kommende Fußball-Saison. Das gab am Mittwoch der 1. Vorsitzende Michael Schlechter bekannt. Menne tritt damit beim derzeitigen Tabellen-Sechsten der Kreisliga C1 die Nachfolge von Daniel Roland an, den es bekanntlich zum SV Serkenrode zieht. Und genau dort ist Kalli Menne zurzeit noch tätig.

Der FC Altenhof wird die Rückrunde der Fußball-Bezirzksliga 6 ohne seine beiden Mittelfeldspieler Dohan Özgen und Selmbay Öztürk bestreiten. Beide haben den Verein in Richtung Siegerland verlassen. Während Özgen zum Klassenrivalen VfL Klafeld/Geisweid gewechselt ist, zieht es Öztürk nach nur einem halben Jahr am Winterhagen zurück zum A-Kreisligisten FC Kreuztal. Beide Spieler gehörten in der Hinserie zum Stammpersonal, Özgen lag zudem mit 6 Treffern weit vorne in der internen Torjägerliste. Mit beiden Spielern gab es beim FC Altenhof offenbar Differenzen. Fußball-Obmann Ecki Stahl erklärte: â€Es hat einfach nicht mehr gepasst mit den beiden. Mehr möchte ich dazu auch gar nicht sagen.â€

Der TuS Rhode setzt in der Besetzung der Trainerposition für die kommende Saison auf Bewährtes: Georg Engel (44) wird ab Juli wieder die sportliche Verantwortung beim Fußball-A-Kreisligisten übernehmen. Die Zusammenarbeit haben beide Seiten auf zwei Jahre bis 2012 fixiert. Engel ist Rückkehrer. Er hatte die Rhoder Mannschaft bereits sechs Jahre lang erfolgreich trainiert, ehe er 2008 zur SpVg Olpe II wechselte.

Uwe Neuser bleibt auch in der Saison 2010/11 Trainer der Fußball-Bezirksligisten VSV Wenden. Neuser geht damit in seine insgesamt sechste Saison als Trainer am Nocken. Seine erste Amtszeit dauerte vom Landesliga-Aufstieg des VSV Wenden im Sommer 2004 bis September 2006. Im März 2008 übernahm Neuser wieder das Amt von seinem Nachfolger Werner Schumacher, konnte aber den Abstieg in die Bezirksliga nicht vermeiden. Dazu war der Wildener in der Saison 2003/04 bereits als Spieler beim VSV aktiv.

Quelle: DerWesten.de





 
 

Seitenaufbau in 0.110612 Sekunden