Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Leserbrief von Michael Ternes: Euch will niemand!!!
Freitag, 21. September 2018

Leserbrief von Michael Ternes: Euch will niemand!!!

Kreis Arnsberg unterstützt den Leserbrief gegen Gewalt auf den Sportplätzen

16.05.2014 - 15:30 Uhr • micha • 2 Kommentare       

FLVW Kreis Arnsberg: Gewalt im Fußball-Sauerland muss aufhörenNachdem es im Fußball-Kreis Arnsberg im Sauerland lange Zeit recht ruhig schien, gab es in den vergangenen Wochen einige Situationen, die darauf schließen lassen, dass die Gewaltbereitschaft auf den Fußballplätzen der Region wieder zu anzusteigen scheint. Spielabbrüche und viele weitere kleine Vorfälle, die mit Gewalt in Zusammenhang stehen, nehmen erneut ein bedrohliches Ausmaß an. Michael Ternes, Vorsitzender des Kreis-Fußball-Ausschusses im Kreis Arnsberg, sah sich nun veranlasst, einen Leserbrief zu verfassen, welcher vom gesamten Kreisvorstand unterstützt wird. Den gesamten Leserbrief gibt es hier.

Euch will niemand !!!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Fußballsports!!

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres hatte ich öffentlich und eindringlich auf die zunehmende Respektlosigkeit und Gewaltbereitschaft im Amateursport hingewiesen.

Aufgrund der Vorkommnisse der vergangenen Wochen, auf den Sportplätzen im Fußballkreis Arnsberg , zeichnet sich nun ab, dass diese Worte an den richtigen Stellen offenbar nicht angekommen sind. Spielabbrüche und sonstige Vorkommnisse sprechen hier eine deutliche Sprache.

Vergehen, wie sie seit Jahr und Tag auf den Plätzen vorkommen ( wie z.b. ein Gerangel um den Ball nach einer Torerzielung, oder unterschiedliche Meinungen über Freistoßentscheidungen oder Einwürfe) nehmen in der Folge Ausmaße an, die der â€normale" Fußballfan nicht sehen will.

Sicherlich gehörte es immer schon und auch weiterhin dazu, dass Emotionen aufkommen dürfen und sollen, dass man auch mal lautstark unterschiedlicher Meinung ist oder das es einmal hektischer wird. Das ist eben Fußball.

Was aber in keinster Weise auf den Sportplätzen etwas zu suchen hat sind Zuschauer die den Platz stürmen, rassistische oder faschistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Gewalt oder Brutalität.

Dieses Schreiben richtet sich an Alle, die meinen hiermit nicht in einem gesunden Maß umgehen zu können. Spieler, Trainer, Betreuer, Zuschauer, Schiedsrichter, Vereinsverantwortliche ... Wenn ihr meint das dies zum Fußball dazu gehört, das dies einmal passieren kann, oder schlimmer noch hierin kein Unrecht seht, lasst euch folgendes Sagen:

Bleibt bitte ganz weit weg von unseren Sportplätzen!!! Euch will niemand!!!! Ihr seit ein Faustschlag ins Gesicht eines jeden der Spaß am Fußballsport hat.


Mit sportlichem Gruß

Michael Ternes





 
 

Seitenaufbau in 0.127939 Sekunden