Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > Neue SG Grevenstein-Hellefeld/Altenhellefeld entsteht
Freitag, 21. September 2018

Neue SG Grevenstein-Hellefeld/Altenhellefeld entsteht

Klaus Hermanns trainiert die 1. Mannschaft der neuen SG

12.03.2014 - 17:38 Uhr • micha • 5 Kommentare       

Grevenstein im Fußball SauerlandHellefeld/Altenhellefeld - Fußball im SauerlandAb der kommenden Saison 2014/2015 wird im Fußball-Kreis Arnsberg im Sauerland eine Spielgemeinschaft im Seniorenbereich an den Start gehen. Die beiden B-Kreisligisten SuS Grevenstein und der SV Hellefeld/Altenhellefeld schließen sich zur SG Grevenstein-Hellefeld/Altenhellefeld zusammen.ÂZum Wochenbeginn unterschrieben die Vereinsvorstände nun eine selbst erstellte Kooperationsvereinbarung, die die wesentlichen Modalitäten der Zusammenarbeit regelt. Die neue SG möchte mit 3 Teams am Spielbetrieb teilnehmen.

von links nach rechts, Sebastian Schulte, Geschäftsführer SuS 1921 Grevenstein e.V., Karl Schürmann, 1.Vorsitzender SV 1921 Hellefeld/Altenhellefeld e.V., Christoph Kramer, 1.Vorsitzender SuS 1921 Grevenstein e.V. und Thomas Frerkes, Fußballabteilungsleiter, SV 1921 Hellefeld/Altenhellefeld e.V."Der Entschluss, eine Spielgemeinschaft mit unserem Nachbarverein aus Hellefeld zu bilden, besteht schon seit über einem Jahr", blickt Christoph Kramer, 1. Vorsitzender des SuS Grevenstein, auf eine intensive Zeit zurück. â€Seit der letztjährigen Generalversammlung hatten wir das Votum unserer Mitglieder, das Gespräch mit den Verantwortlichen des SV zu suchen und eine SG anzustreben", so Kramer weiter. "Das haben wir getan und blicken mit Zuversicht in die Zukunft."

Bewusst habe man sich Zeit genommen, um die Zusammenarbeit auf stabile Füße zu stellen, betont Karl Schürmann, der 1. Vorsitzende des SV Hellefeld/Altenhellefeld, so dass man die Kooperationsvereinbarung nun mit ruhigem Gewissen unterschreiben könne. Zahlreiche Gespräche auf Vorstandsebene, aber auch mit Spielern, Trainern, Sponsoren und anderen Verantwortlichen wurden geführt und das "Für und Wider" einer Spielgemeinschaft abgewogen.

"Mittelfristig werden noch viele Vereine in ländlichen Gebieten diesen Weg gehen müssen und da wir nicht nur von Saison zu Saison denken können, haben wir uns schon jetzt für die SG entschieden", fasst Thomas Frerkes, Fußballabteilungsleiter des SV die gemeinsame Entscheidung der beiden Vorstände zusammen. "Aus einer stabilen Position heraus eine Spielgemeinschaft anzugehen, erschien uns sinnvoller, als abzuwarten, bis beide Seniorenabteilungen nicht mehr ohne fremde Hilfe hätten überleben können", ergänzt Stefan Kramer, sportlicher Leiter des SuS.

Klaus Hermanns
Klaus Hermanns
Auf den anstehenden Generalversammlungen beider Vereine sollen die Kernpunkte der SG-Vereinbarung bekannt gemacht und die Vorstandskollegen des jeweiligen Nachbarvereins vorgestellt werden. Danach werden die Feinheiten für die Saison 2014/15 besprochen, in welcher die neue SG anzustreben versucht, mit drei Mannschaften am Spielbetrieb der Arnsberger Kreisligen teilzunehmen.

Ob dies gelingt, hänge natürlich von der Anzahl der zur Verfügung stehenden Spieler ab. Nichtsdestotrotz steht schon eine wichtige Personalentscheidung fest: Klaus Hermanns und Michael Baumhöfer, die aktuell die 1. Mannschaft des SuS Grevenstein trainieren, werden ab der kommenden Saison das Trainerteam der SG1 bilden. "Wir sind uns der Schwierigkeit der Aufgabe bewusst, aber dennoch ist sie zu reizvoll, um sie nicht anzunehmen", so Hermanns, dem als gebürtiger Hellefelder natürlich auch sein Heimatverein am Herzen liegt.

Die Weichen für die Zukunft wurden gestellt und es bleibt abzuwarten, wie holprig die ersten Schritte in der neuen SG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld werden. Mit dem Kunstrasen in Grevenstein und dem Naturrasenplatz sowie der Sporthalle in Hellefeld scheinen die Rahmenbedingungen zu stimmen. Doch letztlich wird die alte Fußballerphrase auch für die neue SG gelten: "Wichtig ist auf dem Platz."

Foto: von links nach rechts, Sebastian Schulte, Geschäftsführer SuS 1921 Grevenstein e.V., Karl Schürmann, 1.Vorsitzender SV 1921 Hellefeld/Altenhellefeld e.V., Christoph Kramer, 1.Vorsitzender SuS 1921 Grevenstein e.V. und Thomas Frerkes, Fußballabteilungsleiter, SV 1921 Hellefeld/Altenhellefeld e.V.

Quelle: Pressemitteilung der Vereine





 
 

Seitenaufbau in 0.747842 Sekunden