Weniger Werbung?
Registrier dich hier kostenlos als User von sauerlandfussball.de:
Registrierung
Gast
 
  [ Registrieren ]
Kontakt
Kontakt
Standort:  Startseite > News > FC Neheim-Erlenbruch trennt sich von Trainer und Spielern
Mittwoch, 25. April 2018

FC Neheim-Erlenbruch trennt sich von Trainer und Spielern

Verein setzt Zeichen und schmeißt Störenfriede und faule Eier raus

14.11.2012 - 08:05 Uhr • micha • 33 Kommentare       

Erlenbruch trennt sich von Trainer und Spielern - Sauerland-FußballNach den Vorkommnissen der letzten Wochen und insbesondere nach dem peinlichen Auftritt im letzten Meistererschaftsspiel gegen den SV Arnsberg 09 II (3 Platzverweise wegen übler Beleidigung) trennt sich der Sauerländer Fußball-Verein FC Neheim-Erlenbruch mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Damir Orecovic und 3 Spielern. Der Verein möchte damit ein Zeichen setzen und zeigen, dass so ein Verhalten nicht toleriert wird.



Gefällt die der Artikel? Dann teile ihn mit anderen...
 
Diese Seite zu Mister Wong hinzufgen Link setzen bei: Webnews Link setzen bei: Linkarena Link setzen bei: Yigg Link setzen bei: Del.icio.us Link setzen bei: Facebook Link setzen bei: Google sauerlandfussball.de: FC Neheim-Erlenbruch trennt sich von Trainer und SpielernTwitter das


Kommentare:



 
kerschi sagt:
#1 • 14.11.2012 - 08:11 Uhr

Wow, der nächste Knaller! Ich bin gespannt wie sich das zukünftig entwickelt.



 
sc-n2 sagt:
#2 • 14.11.2012 - 09:14 Uhr

Wow hier geht man tatsächlich den richtigen Weg. Bin begeistert.



 
fussballmpenza sagt:
#3 • 14.11.2012 - 09:34 Uhr

Hut ab vor der Entscheidung des FC Erlenbruch aber genau die richtige!!!



 
Killer sagt:
#4 • 14.11.2012 - 09:37 Uhr

Den Ar... muss man erstmal in der Hose haben! Auch meinen Respekt!



 
Mark sagt:
#5 • 14.11.2012 - 09:43 Uhr

Eine Empfehlung an alle Vereine, die ähnliche Probleme haben: nach machen!



 
fabianosilva sagt:
#6 • 14.11.2012 - 10:36 Uhr

Meiner Meinung nach wurde viel zu hart durchgegriffen



 
Web-Ente sagt:
#7 • 14.11.2012 - 10:55 Uhr

fabianosilva hat folgendes geschrieben:
Meiner Meinung nach wurde viel zu hart durchgegriffen

Und was wäre Deiner Meinung nach eine "angemessenere" Bestrafung gewesen?



 
micha sagt:
#8 • 14.11.2012 - 10:57 Uhr

Endlich geht mal ein Verein gegen das schlechte Benehmen vor und du sagst, dass man zu hart durchgreift? Dann hast du viel im Leben nicht verstanden *oops*



 
Soprano sagt:
#9 • 14.11.2012 - 11:08 Uhr

Was für Gedankengänge im Vorfeld beim Verein getätigt wurden kann ich mir gut vorstellen.
Es ist bestimmt nicht leicht gefallen, diese Entscheidung zu treffen.
Aber auch ich finde das sehr gut und kann meinen Vorschreibern nur zustimmen.
Bei immer wieder auftretenden Fehlverhalten muss man irgendwann mal durchgreifen und konsequent sein.

Es geht ja nicht nur um die Ausschreitungen an sich, sondern auch um das gesamte Image des Vereins. Ich kann mir nicht vorstellen, das es für die Vereinsführung angenehm ist, so im Fokus zu stehen und negative Schlagzeilen über sich zu lesen.



 
fabianosilva sagt:
#10 • 14.11.2012 - 11:09 Uhr

Ich schliess mich doch euch an erlenbruch hat den ersten schritt gemacht.



 
Mark sagt:
#11 • 14.11.2012 - 11:14 Uhr

Jetzt bleibt nur zu hoffen, daß diese Leute nicht in anderen Vereinen aufgenommen werden und so weiter machen. Es sei denn natürlich, sie haben was draus gelernt.



 
drösel sagt:
#12 • 14.11.2012 - 11:38 Uhr

Waren das genau die drei, die auch rot bekommen haben?



 
Bafana-Bafana sagt:
#13 • 14.11.2012 - 13:11 Uhr

Hoffentlich nicht nur die, die eh schon bis nächsten Frühling gesperrt sind.



 
micha sagt:
#14 • 14.11.2012 - 13:12 Uhr

Selbst wenn das so wäre, wäre es immernoch eine Aktion, die zeigt, dass man was tun will.



 
Mark sagt:
#15 • 14.11.2012 - 13:13 Uhr

@Bafana-Bafana: Siehst du irgendwann auch mal was positiv? Deine negative Art hier ist schon sehr auffällig.



 
Bafana-Bafana sagt:
#16 • 14.11.2012 - 13:24 Uhr

@Mark
Ich weiss nicht was ich jetzt hier positiv sehen soll. Die Aktion von Erlenbruch Leute suspendiert zu haben oder was. Ich schliesse Wetten drauf ab das die irgendwann wieder da auftauchen, in der 2ten weiterspielen oder sonst was.Erlenbruch müsste bei dem Verlust von 3 Leuten eigentlich nämlich schon fast die 2te zurückziehen aus Personalmangel.
Ich habe vor etlichen Jahren schon gegen einige Vereine nicht gerne gespielt weil man von vornherein wusste was passiert wenn man solche Gegner auch nur an den Rand einer Niederlage bringt.
Das hat einfach nichts mit Sport zu tun.
Meinst du etwa weil die 3 oder 4 Leute rauskegeln, fahre ich jetzt jubelnd mit Fahnen durch die Gegend
und glaube das alles.
In 2 oder 3 Jahren kann ich darüber ein Resümee ziehen.
Alles andere kann auch eine medienwirksame Angelegenheit sein und sonst nichts, denn z. B. der Trainer hat auch eh schon keine Lust mehr gehabt. Obwohl das eigentlich ein ganz patententer Kerl ist.
Diese Suspendierung ist mir Schleierhaft.



 
micha sagt:
#17 • 14.11.2012 - 13:29 Uhr

Aber selbst wenn es nur eine "medienwirksame" Aktion sein sollte, hat es eventuell einen Effekt. Deine Aussagen, Bafana-Bafana, sind ohnehin etwas widersprüchlich. Wenn der Verein so ist, wie du es schreibst, hätte ein "patenter Kerl" sicher nicht dort als Trainer gearbeitet.



 
Soprano sagt:
#18 • 14.11.2012 - 13:46 Uhr

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das ein Verein Leute rauskegelt, nur um medienwirksam Eindruck schinden zu wollen.
Damit würde man sich ja unglaubwürdig machen und sich noch heftiger ins eigene Fleisch schneiden als man es ohnehin schon tut.

Vielleicht nimmt man es jetzt in Kauf, das man vielleicht sogar die Zweite abmelden muss weil nicht genügend Spieler vorhanden sind.
Ist das ein Weltuntergang?

Ich glaube nicht. Vielleicht ist es erst einmal ein Rückschritt. Aber wenn man dann vernünftig an die Sache geht und sich dann langfristig wieder neu aufstellt ist doch von einem Erfolg zu sprechen. Denn dann hat die jetzt begonnene "Reinigungsaktion" funktioniert.

Das jetzt am Anfang erst einmal Schwierigkeiten bevorstehen könnten, wird dem Verein wohl bewusst sein.
Aber was hat man in Erlenbruch denn augenblicklich noch groß zu verlieren?
Der Ruf ist im Eimer und auch in der Öffentlichkeit wird nicht positiv über diesen Verein gesprochen.
Jetzt Störenfriede zu entlassen und damit ein Zeichen zu setzen ist genau richtig.

Das der Trainer gleich mitgehen darf könnte ich mir so erklären, das er vielleicht zu lieb war und nicht konsequent durchgegriffen hat. Also trennt man sich auch gleich von dem und sagt: "Jetzt fangen wir nochmal bei Null an und installieren Leute, die bisher noch nicht mit dem Verein zu tun hatten."
Also frischer Wind.



 
Bafana-Bafana sagt:
#19 • 14.11.2012 - 13:48 Uhr

Ich glaube nicht wirklich das du Damir so kennst wie ich. Und auch Mark nicht.
Aber einigen kannst du wer weiss wen als Trainer vor die Nase stellen, das bringt rein gar nichts.
Das hat überhaupt nichts mit widersprüchlich zu tun.
Wenn du Holzköpfe in einem Team hast, machst du daraus so schnell keine Akademiker.
Schon gar nicht wenn sie nicht wollen. Und wenn der Verein ein anderes Aushängeschild hätte, würden da bestimmt gerne andere arbeiten, aber so ein Verein kann nicht einfach mal eben so einen Trainer an die Luft setzen weil es nicht läuft und weil es immer unangenehme Randerscheinungen gibt. Die kriegen keinen Neuen auf die Schnelle. Und dann machen es alte Bekannte.
Super das macht Sinn. Damir ist auf jeden Fall einer der für Fairness steht, da kannst du einen drauf lassen. Der hat reichlich auf seine Mannschaft eingeredet. Das keine Lust mehr bezieht sich lediglich auf das ständige Theater was da war.
Ich wüsste gerne mal die Namen der suspendierten Spieler, ohne das ich es weiss fange ich schon mal an zu lächeln.
Türkiyemspor z.B. hat sich ein Lob verdient, da hat sich wirklich was getan. Das ist gut so und muss aber auch so bleiben.Sportlich stehen sie in einer ziemlich guten C-Liga sehr gut da und ich glaube sicher das das denen keiner mehr streitig macht.



 
Mark sagt:
#20 • 14.11.2012 - 13:49 Uhr

@Soprano: So ist es. Und wenn man immer nur negativ auf alles drauf haut und hinter jeder Tür eine Falle erwartet, ändert man garnichts. Manchmal muß man sowas hier auch einfach anerkennen um die Vereine zu ermutigen, noch mehr zu machen! Aber in Deutschland mault man ja lieber, als was zu tun, man bringt es sogar fertig über positive Nachrichten zu meckern...



 
team12 sagt:
#21 • 14.11.2012 - 13:56 Uhr

Soweit ich Bescheid weis sind 2 aus dem Arnsberg Spiel und noch ein anderer aus dem Verein Raus geschmissen worden wegen ihren fehl Verhaltens und der Trainer um eine wende zu bewirken .. Es soll jetzt hart durchgegriffen werden ... Zum Thema alles nur Show kann man nur sagen das der weg fall dieser Spieler ... Spielerisch weh tut sie waren Stamm Spieler und der Trainer hat großartige Arbeit geleistet ... Aber solch ein verhalten ist nicht zu dulden daher hat der Verein alles richtig gemacht der erste Schritt ist getan weiteres folgt noch ... Danke



 
Ghul84 sagt:
#22 • 14.11.2012 - 13:58 Uhr

Ich wollte nur mal gesagt haben das, dass erst der Anfang ist, wir mussten langsam die Konsequenzen ziehen
und es sind nicht 3 Spieler Suspendiert wurden sondern 4 Spieler wir erhoffen uns dadurch mehr Ruhe und Struktur rein zubringen



 
micha sagt:
#23 • 14.11.2012 - 13:59 Uhr

Die Info mit 3 Spielern kam direkt aus eurem Verein.



 
Soprano sagt:
#24 • 14.11.2012 - 14:01 Uhr

Dann sind ja meine zuvor genannten Vermutungen bezüglich des Trainers größtenteils richtig.
Wie team12 es ja beschreibt, will man jetzt für frischen Wind sorgen.

Und ich kann es nur nochmal betonen. Einen solchen Schritt zu machen bedarf mächtig viel Rückgrat und ordentlich Ei.. !
Davor muss man Respekt haben und dem Verein viel Erfolg für die Zukunft wünschen.

Kein Verein schmeißt mal eben so ein paar Spieler raus.



 
fussballmpenza sagt:
#25 • 14.11.2012 - 14:57 Uhr

Mark hat folgendes geschrieben:
@Bafana-Bafana: Siehst du irgendwann auch mal was positiv? Deine negative Art hier ist schon sehr auffällig.

Ich habe es aufgegeben darauf zu reagieren,aber schön das ich es nicht alleine so sehe :)



 
Trainer2te sagt:
#26 • 14.11.2012 - 15:27 Uhr

Ich finde es gut das der Verein jetzt so entschieden durchgreifen möchte. Selbst wenn eine 2te Mannschaft durch so etwas geschlossen werden muss. Da hab ich lieber nur eine (eventuell deutlich weniger erfolgreiche) Mannschaft mit der ich überall hinfahren kann und kein Gegner Angst haben muss, als mit solchen "Idioten" Erfolg zu haben.



 
Fussballfan sagt:
#27 • 14.11.2012 - 16:12 Uhr

Ich habe mich nach dem Spiel Westenfeld - Neheim Erlenbruch mit einem Spieler von Erlenbruch Unterhalten. Und zu dem Zeitpunkt, gab es da schon einige Spieler, die keine Lust mehr auf das Theater einzelner Personen hatten. Aus meiner Sicht, waren es auch nur einige wenige, die den Verein durch negatives Verhalten in den Blickpunkt gezogen haben.
Und jetzt hat man eben die Konsequenz gezogen, die vielleicht schon länger fälig war.

Ich wünsche dem FC Neheim-Erlenbruch auf jeden fall viel Erfolg beim weiteren vorgehen.

Aber auch die anderen Vereine können nun helfen, dass solche Sachen nicht wieder vorkommen.
Wie sollte jeder Verein für sich entscheiden.



 
Soprano sagt:
#28 • 14.11.2012 - 16:19 Uhr

Ganz einfach. Genauso handeln wie es in Neheim-Erlenbruch gemacht wurde.

Einfach weg mit dem ganzen Pack welches Fussball mit Kampfsport gleichsetzt.
Es ist absolut zum kotzen wenn man gegen Mannschaften spielen muss, wo man ständig angeboten bekommt sich eine neue Gesichtsfarbe verpassen zu lassen oder wo jemand der Meinung ist, er würde den Beruf der Mutter des Gegenspielers und auch dessen Zeugungsgeschichte kennen.

Das man mal dumme Sprüche bekommt und gibt ist normal. Aber es sollte nicht unter die Gürtellinie gehen und schon gar nicht mit Gewaltandrohung von statten gehen.



 
demaddin sagt:
#29 • 14.11.2012 - 18:25 Uhr

Auch von meiner Seite aus: "Hut ab" FC Neheim - Erlenbruch.

Nachdem in der Vergangenheit von euch immer alles schön geredet wurde bzw. immer die anderen euch was wollten, zeigt dieser Schritt dass ihr doch Rückgrat habt. Ich hoffe, dass ihr dieses Rückgrat beibehaltet auch wenn es in der nahen Zukunft durch diesen Schritt sportlich vielleicht nach unten geht. In der Sache selbst ist es die richtige Entscheidung.
Ich hoffe auch, dass sich alle Vereine, die richtig faule Eier im Nest haben, sich an euch ein Beispiel nehmen. Dann werden wir auch weiterhin alle Spaß an der schönsten Nebensache der Welt haben.



 
Babi sagt:
#30 • 14.11.2012 - 19:14 Uhr

Ghul84 hat folgendes geschrieben:
Ich wollte nur mal gesagt haben das, dass erst der Anfang ist, wir mussten langsam die Konsequenzen ziehen
und es sind nicht 3 Spieler Suspendiert wurden sondern 4 Spieler wir erhoffen uns dadurch mehr Ruhe und Struktur rein zubringen

Ich kann das nur begrüßen und euch zu diesem Schritt beglückwünschen. Spielerisch mag es Neheim-Erlenbruch schwächen, wenn aber dadurch der Verein an sich gestärkt wird, wird es sich hoffentlich positiv auswirken.

Dass es sich nur um eine "medienwirksame" Inszenierung handelt, glaube ich nicht, schließlich reden wir hier immer noch über einen C-Ligisten. Und dieser Fußball findet ja leider weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, obwohl zumindest die Stammvereine kaum einen geringeren Anhang haben dürften als so manche B- und auch A-Ligisten. Hier zeigt sich der große Vorteil des Internets (und natürlich von sf), da potentiell diesen Vereinen/Mannschaften genausoviel Platz eingeräumt werden kann wie höher spielenden.



 
kerschi sagt:
#31 • 14.11.2012 - 19:47 Uhr

Jetzt lese ich hier was von Suspendierung ...
Wurden die entsprechenden Spieler denn jetzt rausgeschmissen oder nur suspendiert??
Letzteres wäre ja dann doch nicht so eine große Heldentat.



 
sebhrm sagt:
#32 • 14.11.2012 - 19:51 Uhr

GANZ KLAR RAUSGESCHMISSEN !!!



 
jeykon sagt:
#33 • 18.11.2012 - 20:41 Uhr

Also ich war bei dem Spiel anwesend und kann die Entscheidung durchaus nachvollziehen. Es gab  Schiedsrichter Beleidigungen, Beleidigungen gegen unsere Spieler, gegen unseren Trainer, böse Wörter untereinander und vor allem ein dutzend unnötige Fouls und Tätlichkeiten. Die rote Karte gegen Arnsberg wurde wegen Notbremse gezückt und nicht etwas als Reaktion auf das unmögliche Verhalten einiger Erlenbrucher.
Ich kann Erlenbruch nur eine ähnliche Entwicklung wie Türkyemspor wünschen. Die haben sich zu einer wirklich guten Truppe entwickelt die auch starke Nerven bewiesen hat und das bei dem kulturell bedingten heißblütigem Temperament.



Kommentar schreiben:



  Einloggen    Registrieren

Kommentare:     

 
 

Seitenaufbau in 0.345357 Sekunden